Alle Chancen.

COVID-19 traf die Wirtschaft in fast allen Ländern der Welt. Großbritannien verliert während der Quarantänezeit täglich 2,4 Milliarden Pfund. Das U-Boot ist auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, und vor Juni wird die Saison definitiv nicht wieder aufgenommen.

Vor diesem Hintergrund reagierte die maßgebliche Transfermarkt-Ressource am 8. April mit einer Preissenkung für Fußballspieler um 10 bis 20%. Der einzige Verein der Welt mit einem Gesamtwert von mehr als 1 Milliarde Euro war City (1,02 Milliarden). Der zweite in der Rangliste ist Liverpool (966 Millionen). Zu den Top 10 gehören außerdem drei weitere U-Boot-Vertreter: Tottenham Hotspur (699 Millionen), Chelsea (679 Millionen) und Manchester United (646 Millionen).

„Stadt“ will Sterling und Jesus behalten, aber mit dem Verkauf von Sanya können Sie verdienen

Sheikh Mansour belegt den zweiten Platz in der Liste der reichsten Besitzer von Fußballclubs (Vermögen – 20 Milliarden US-Dollar). Nur Rennes-Besitzer Francois Pinault hat mehr Geld (27 Milliarden Dollar). Dies bedeutet, dass das Atom-U-Boot der Stadt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zuletzt spüren wird.

Aber der Verein hat zwei teure Linke – Sterling (128 Millionen Euro) und Sana'a (80 Millionen Euro). Zwei solcher Spieler auf einer Position zu halten, ist selbst für den Scheich ein unzulässiger Luxus, und daher könnte einer von ihnen den Verein in naher Zukunft verlassen.

Wohin kann Sterling diesen Sommer gehen?

Aber höchstwahrscheinlich wird Sanya trotzdem gehen. Hier sind die kefs wo:

  • Bayern – 1,83;;
  • Real Madrid – 8.5;;
  • Juventus – 13;;
  • Barcelona – 15;;
  • Borussia D – 21.

Guardiola verfügt nur über zwei nominelle Stürmer – Aguero (52 Millionen) und Jesus (56 Millionen). Im Sommer wird der Argentinier 32 Jahre alt, und daher kann Jesus in 1-2 Jahren der Hauptstürmer der Stadt werden. Aber es gibt Konkurrenten für den Brasilianer, und die Buchmacher haben seinem Wechsel zu einem anderen Team eine Linie gegeben:

  • Juventus – 2.72;;
  • Real Madrid – 9.9;;
  • Barcelona – 21;;
  • PSG – 22;;
  • Bayern – 26.

Manchester United hätte fast zugestimmt, Sancho zu kaufen, und wartet auf Angebote für Pogba

Der 20-jährige Engländer Sancho ist das vorrangige Ziel von Manchester United. Der linke Flügelspieler verbrachte eine fantastische Saison in Borussia D (17 Tore und 19 Vorlagen in 35 Spielen). Der Marktwert beträgt 117 Millionen Euro (der achtteuerste Fußballspieler der Welt), aber der Verein aus Manchester ist ernst. Kafes sprechen darüber:

  • Manchester United – 1.53;;
  • Chelsea – 4.5;;
  • Liverpool – 7;;
  • Barcelona – 11.5;;
  • Juventus – 14;;
  • Real Madrid – 19;;
  • Bayern – 21.

Aber zunächst würde Manchester United nicht schaden, zusätzliches Geld zu verdienen. Es scheint, dass der Club bereit ist, sich von Pogba zu verabschieden. Der Preis für den französischen Mittelfeldspieler beträgt laut Transfermarkt 80 Millionen, aber Manchester United will mindestens hundert bekommen.

Wohin kann Pogba gehen?

  • Real Madrid – 2,75;;
  • Juventus – 4.98;;
  • PSG – 6;;
  • Barcelona – 12.5;;
  • Verein von MLS – 20.

Alexis Sanchez wird von der Vermietung bei Inter zurückkehren. In Mailand war er mit seinem Spiel nicht zufrieden (1 Tor in 15 Spielen). Wenn Sancho zu Manchester United geht, wird definitiv der Platz des linken Flügelspielers eingenommen. Das heißt, Alexis zählt in Manchester immer noch nicht. Der Marktpreis des Chilenen beträgt 16 Millionen. Hier kann er Karriere machen:

  • West Ham – 4.32;;
  • Tottenham Hotspur – 7;;
  • Borussia D – 12;;
  • Bayern – 15;;
  • Bayer – 19;;
  • Valencia, Sevilla – 23.

Auf welche Überweisung warten Sie am meisten? Schreiben Sie in die Kommentare

Lesen Sie auch:

Anti-Krisen „Real“ bereitet Transfers vor: Mbappe, Kane oder Pogba? Genug für den königlichen Club

Barca kann Griezmann, Coutinho, Rakitić und Vidal für die Rückkehr von Neymar verkaufen. Buchmacher wissen zu schätzen, wie die Krise das Team verändern wird

Zinkovskys Transfer zu Zenit kann sich auf 130 Millionen Rubel belaufen



Markus Wischenbart