Lady Spikers halten Online-Meet & Greet für die Spendenaktion COVID-19 ab

Luisa Morales (Philstar.com) – 28. Mai 2020 – 10:01 Uhr

MANILA, Philippinen – DLSU Lady Spikers aus Vergangenheit und Gegenwart veranstaltete ein Online-Meet-and-Greet, um Spenden für schutzbedürftige Familien im Rahmen der neuartigen Pandonie des Coronavirus (COVID-19) zu sammeln.

Aktuelle und ehemalige Taft-Volleyballspieler, die im Rahmen des Programms „Kada-Uno Lasalyano“ von De La Salle Philippines, Inc. abgehalten wurden, haben ihren Teil dazu beigetragen.

Unter den Teilnehmern des Meet-and-Greet waren die Absolventen Michele Gumabao, Aby Marano, Ara Galang, Kim Fajardo, Mika Reyes und Dawn Macandili.

Zu ihnen gesellten sich die derzeitigen Mitglieder Tine Tiamzon, Aduke Ogunsanya, Jolina Dela Cruz, Michelle Cobb, Thea Gagate, Leila Cruz, Ali Borabo, Fifi Sharma, Justine Jazareno, Juls Coronel und Matet Espina.

Die ehemaligen Lady Spikers gaben den Mitgliedern des aktuellen Teams, deren UAAP-Saison nach nur einem Spiel abgesagt wurde, einen Ratschlag.

„Sehr herausfordernde Talaga ito für uns kasi sehr ungewisse ang Zukunft. Lassen Sie uns diesen Moment genießen muna und ich-schätzen natin ang mga dumadating na Segen sa atin“, sagte der ehemalige La Salle Skipper Reyes.

„Nasa inyo lahat ng Antworten, Sie müssen es nur für sich selbst finden“, witzelte Macandili.

Andere DLSU-Athleten, die an dem Programm teilnahmen, waren der dreimalige UAAP MVP zum Schwimmen von Enchong Dee und Ex-Lady Batter Ria Atayde.

Das „Kada-Uno Lasalyano“ -Programm brachte nach einer siebenstündigen Spendenaktion, die auf Facebook gestreamt wurde, mehr als 4 Millionen Php für schutzbedürftige Familien ein.



Markus Wischenbart