Die Silbermedaillengewinnerin der Weltmeisterschaft 2017 im Weitsprung, Daria Klishina, beschrieb, wie sie Kritik im Internet sieht, weil sie in den USA trainiert.

„Ich habe versprochen, die Kommentare 2016 nicht zu lesen (als sie die einzige russische Athletin war, die zu den Olympischen Spielen in Rio zugelassen wurde – Sports.ru-Kommentar). Ich sehe keinen Verrat.

Ich möchte meine Position nicht einmal erklären. Wenn ich spreche, dann stehe ich für unser Land und nicht für Amerika.

Welchen Unterschied macht es, wo Sie arbeiten und trainieren, wenn die Medaille noch russisch ist? “ – sagte Klishina.

Wir spielen die PS4, GoPro und eine Reihe anderer Preise in Fantasy. Wir werden zufällig einen Gewinner auswählen!



Markus Wischenbart